Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie gilt als Therapieverfahren mit einer breiten wissenschaftlichen Fundierung

Zentral sind dabei neben dem beobachtbaren Verhalten auch die Gedanken und Gefühle in einer erlebten Situation.

Diese Situation kann aktuell sein oder auch in der Vergangenheit liegen.

Auch körperliche Reaktionen können dabei eine Rolle spielen.

 

Das gemeinsame Erarbeiten von neuen Gedanken, deren Bewertung, das Verhalten in der Therapiestunde und das Übertragen in Ihren persönlichen Alltag ist ein Ziel der Verhaltenstherapie.

Sie nehmen dabei eine aktive Rolle ein. 

Ich begleite Sie dabei in kleinen Schritten.

 

Verhaltenstherapie orientiert sich an Ihren individuellen Bedürfnissen und wird speziell auf Sie abgestimmt.

Ich unterliege in meiner Arbeit der Schweigepflicht nach §15 PthG.

Lernen wir uns unverbindlich im Rahmen eines Erstgesprächs kennen.